Firmengeschichte von 1925 bis heute

fingerprint
2016

Neue Münzprüfergeneration

2016

Der EMP 500 Münzprüfer in der neuen Version v7 erobert den Markt. Mit der 32-Bit Mikroprozessor Technologie wird höchste Annahmequalität erreicht bei gleichzeitig optimaler Abweisung von Fremdgeld. Das neue mechanische Design mit adaptiver Fadentrickerkennung sorgt für bestmögliche Sicherheit.

fingerprint
2010

2010

2010

Die wh Münzpüfer Dietmar Trenner GmbH konzentriert sich auf die Herstellung und den Vertrieb von mechanischen Münzprüfern sowie der elektronischen Münzprüfer EMP 500. Im Laufe der Jahre wurde die Produktpalette um Lösungen für spezielle Anwendungen erweitert. So steht z.B. für Kickertische ein Münzprüfer inkl. Auslösung zur Verfügung. Für Waschmaschinen und Trocknerautomaten wird eine Vielzahl an Alternativen angeboten.

fingerprint
2001

Neue Generation an Münzprüfern

2001

Langjährige Erfahrung, konsequente Entwicklungsarbeit in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden sowie die Orientierung an den Marktgegebenheiten führten zu einer neuen Generation an Münzprüfern. Wenn mehr als eine Münze angenommen werden soll, dann bietet der EMP 500 mit Multipuls-Schnittstelle eine interessante Alternative zu den mechanischen Münzprüfern.

fingerprint
1997

Neues Gebäude

1997

Tradition und Fortschritt spiegeln sich auch in der Architektur der erweiterten Räumlichkeiten für Fertigung und Entwicklung sowie dem "neuen" Gebäude für eine optimale Kundenbetreuung wieder.

fingerprint
1992

EMP 800

1992

Miniaturisierung, Integration und erhöhte Zuverlässigkeit kennzeichnen die Entwicklung in der Mikroelektronik. Vor diesem Hintergrund entsteht eine neue Produktfamilie: der elektronische Münzprüfer EMP 800.

fingerprint
1991

Christian Trenner

1991

Die 3te Generation des Familienbetriebes, Christian Trenner: "Qualifizierte Mitarbeiter und zeitgemäße technische Einrichtungen in allen Bereichen des Unternehmens sind Voraussetzung für qualitätsgerechte und innovative Produkte."

fingerprint
1980

Elektronik hält Einzug

1980

Das Fertigungsprogramm wird erweitert, die Elektronik hält Einzug; die ersten elektronischen Münzprüfer (EMP 645) werden in Parkscheinautomaten in Paris installiert.

fingerprint
1971

Neues Werk

1971

Der Beginn der Produktion im neuen Werk in Berlin-Zehlendorf eröffnet neue Dimensionen und bessere Möglichkeiten.

fingerprint
1967

Dietmar Trenner

1967

Mit der Übernahme der Firma durch Dietmar Trenner wird aus "Walter Hanke Mechanische Werkstätten" die Firma wh Münzprüfer Dietmar Trenner GmbH.

fingerprint
1948

Wiederaufbau

1948

Die Münzprüferfertigung wird wieder aufgenommen. Die Qualität der Produkte ist bald über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt

fingerprint
1925

Firmengründung

1925

Firmengründer Walter Hanke entwickelt erste mechanische Münzprüfer für Unterhaltungsgeräte in Berlin.

schedule
MADE IN BERLIN

Produkte

Die Angebotspalette von wh Münzprüfer Dietmar Trenner GmbH umfasst mechanische Münzprüfer, elektronische Münzprüfer als direkte Alternative zu den mechanischen Systemen und Wertmarken. Die Angebotspalette wird durch Kredit- und Zeitplatinen als Automatensteuerung sowie benutzerfreundliche Displays ergänzt.

Märkte

Unsere Münzprüfer sind in nahezu allen Ländern und in allen Märkten im Einsatz, in den die Münzen als Zahlungsmittel am Automaten zum Einsatz kommen. Die erforderliche hohe Prüfzuverlässigkeit wird trotz des Einsatzes der Produkte in den unterschiedlichen Bereichen durch eine breite Variantenauswahl und eine...

Währungen

Euromünzen mit acht Nominalen (Euro und Cent) haben seit dem 01.01.2002 die nationalen Münzen der an der Währungsunion beteiligten Länder abgelöst. Diese Münzen sind im Gegensatz zu den Banknoten nicht einheitlich gestaltet. Die „europäische Seite“ zeigt den Münzwert, während die andere Seite eine Verbindung zur...

arrow_upward